Aktuelle Ergebnisse: Luftschadstoffe und Zuckerstoffwechsel

Schadstoffe in der Luft werden häufig mit der Entstehung chronischer Erkrankungen, wie beispielsweise Atemwegserkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, in Verbindung gebracht. Für Diabetes allerdings liegen hierzu bislang keine gesicherten Daten vor. Durch eine "Nüchtern"-Blutabnahme bei einigen TeilnehmerInnen im Rahmen der 10-Jahres-Untersuchung konnte nun erstmals ein Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und dem Glukosestoffwechsel im Kindesalter hergestellt werden. Die Ergebnisse wurden in einer renommierten Fachzeitschrift veröffentlicht und sind ein Beispiel dafür, wie Untersuchungen an gesunden Kindern und Jugendlichen dazu beitragen können, mehr über Risikofaktoren von Erkrankungen zu lernen.

In diesem Fall unterstützen die Resultate die These, dass die Entwicklung eines Diabetes im Erwachsenenalter mit Umweltfaktoren zusammenhängen könnte. Auch in der nationalen und internationalen Presse haben diese Erkenntnisse, die dank der regen Teilnahme an der Untersuchung im Studienzentrum möglich waren, Aufmerksamkeit erregt.

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.